Was ich gerade vermisse – Folge 1: das Meer

Sehnsucht habe ich, Fernweh nach lauter kleinen und großen Dingen und Orten. Ich klicke mich durch meine Fotoalben und schwelge in Reiseerinnerungen. Folge 1: das Meer

Es ist mein Traumziel, egal wo: das Meer. Der Inbegriff von Weite und Freiheit. Ich liebe das Rauschen der Wellen, die unzähligen Blautöne, die gerade Linie des Horizonts. Besonders, wenn diese Linie fast nicht zu sehen ist, weil Himmel und Wasser zu einer Einheit verschmelzen. Ich liebe das Salz in der Luft (weil ich Salz überhaupt unverzichtbar finde), mehr als den Sand in meinen Schuhen. Zum Baden ist mir das Meer meist zu kalt, aber ich sehe gerne anderen dabei zu. Noch lieber beobachte ich aber Fischer. Einen Tag am Strand – oder gar einen ganzen Strandurlaub – würde ich niemals aushalten. Herumliegen, in der Sonne braten und sich blenden lassen – wozu soll das gut sein? Überraschenderweise mag ich Kreuzfahrten. Übers Meer zu fernen Zielen schippern und in jedem Hafen auf eine neue Entdeckungsreise gehen, das gefällt mir. Das Meer ist einfach schön. Aber am spannendsten ist es dort, wo das Meer auf Land stößt: Auf sanft gerundete Felsen am Fernradweg Kattegattleden in Schweden, auf einen bunten Fischerort in Indien, einen fast einsamen Steg auf der Ostseeinsel Aerö oder ein Freibad am legendären Bondi-Beach in Sydney.

Bei der Bildergalerie unten habe ich ein bisschen geschummelt: Die vielen kleinen Boote liegen im Mekong-Delta in Vietnam und der akrobatische Fischer auf dem letzten Bild zieht sein Netz nicht aus dem Meer, sondern aus dem Inle-See in Myanmar.

Norderney Nordsee Möwen Boot
Norderney, die Thalasso-Insel – so weit habe ich es 2020 immerhin geschafft. Und dabei viel über die heilende Kraft des Meeres gelernt. Nachzulesen in der aktuellen Ausgabe des ADAC Reisemagazins
Bondi Beach und Schwimmbecken des Iceberg Clubs
Warum sich den Gefahren des Meeres aussetzen, wenn man auch komfortabel im Schwimmbecken seine Bahnen ziehen kann? Der Bondi Beach in Sydney mit dem Iceberg Pool
Schweden Kattegattleden Meer
Fast schon in den Schären: abendliche Pause auf dem Fernradweg Kattegattleden, kurz vor Göteburg
Kochi Kerala Indien Strand
Farben überall: Fischer, Familien und Spaziergänger am Strand bei Kochi, Kerala, Indien
Aerö Marstal Steg
Lieber nicht baden? Der kleine Junge auf dem Steg in Marstal auf Aerö ist wieder umgedreht. So warm ist die Dänische Südsee dann doch nicht
Boote im Mekongdelta in Vietnam
Als ich morgens auf der MS Europa 2 aufgewacht bin, bot sich dieses Bild: Kleine Boote im Mekongdelta von Vietnam
Krk Kroatien Mädchen werfen Steine ins Wasser
Steine ins Wasser werfen: ein universelles Vergnügen, hier auf der kroatischen Insel Krk
Kreuzfahrtschiff Costa Diadema
Die Kombination aus Meer und Pool gefällt mir. Hier der Blick aus meiner Balkonkabine auf der Costa Diadema
Meer, kleines Boot
Sie sind nicht in Seenot. Es sind Fischer. Keine Sorge. Wirklich?
Einbeinruderer Inle-See Myanmar
Das können nur die Fischer des Intha-Volkes auf dem Inle-See in Myanmar: mit einem Bein rudern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0